Haushalt
Rotweinflecken entfernen – wie geht das am besten?

Rotweinflecken

Rotweinflecken rückt man am besten mit Salz zu Leibe (Foto: Lisa S. | Shutterstock)

Alle Methoden zum Entfernen von Rotweinflecken wirken umso besser, je schneller sie angewendet werden. Die Farbstoffe des Rotweins – im Wesentlichen Phenole – liegen beim noch feuchten Fleck in gelöster Form vor und lassen sich mit der Entfernung der Flüssigkeit ebenfalls entfernen.

Salz

Diesen Umstand macht man sich mit Salz als dem traditionellen Hausmittel zur Entfernung von Rotweinflecken zunutze. Eine großzügige Menge davon, die ausreicht, um die gesamte Flüssigkeit zu binden, wird auf den Fleck gegeben. Nach einer kurzen Einwirkzeit von etwa drei bis fünf Minuten kann das Salz mit einer Bürste entfernt und der Fleck mit klarem Wasser gründlich ausgewaschen werden. Eine mehrmalige Abfolge dieses Vorgangs hilft, das Endergebnis deutlich zu verbessern, wobei vor dem Auftrag des Salzes darauf zu achten ist, dass der Fleck hinreichend feucht ist.

Nicht übermäßig reiben

Handelt es sich um eine Verunreinigung von Kleidungsstücken oder abnehmbaren Polsterbezügen, ist eine abschließende Maschinen- oder Handwäsche geeignet, noch vorhandene Farbreste zu lösen. Bei der Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichböden und anderen nicht separat waschbaren Untergründen ist ein übermäßiges Reiben ungeeignet, um ein besseres Resultat zu erzielen. Zum einen hinterlässt die dadurch entstehende hohe Materialbelastung selbst unschöne Spuren, zum anderen werden mit diesem Vorgehen die Farbstoffe eher in den Untergrund eingerieben, als dass sie aus ihm entfernt werden.

Wasserstoffperoxydlösung, Glasreiniger und Gallseife

Zur Reinigung mit Salz und Wasser existieren mehrere Alternativen. Zu guten Ergebnissen führt der Auftrag und anschließendes Auswaschen einer Wasserstoffperoxydlösung oder eines handelsüblichen Glasreinigers. Bei frischen Flecken auf Kleidungsstücken zeigt auch die Behandlung mit Gallseife eine zufriedenstellende Wirkung. Wie bei der Entfernung von Rotweinflecken mit Salz ist auch hier eine abschließende Wäsche mit der Hand oder Waschmaschine sinnvoll.

Ausbleichen

Eine weitere Methode ist das Ausbleichen von Rotweinflecken durch starke Sonneneinstrahlung. Dieses Vorgehen ist allerdings weniger effektiv als die anderen Varianten und hat zudem den Nachteil, dass nicht nur der Fleck, sondern das gesamte Textil an Farbintensität verliert.

Natürlich gibt es auch Spezialreiniger, die die Entfernung von Rotweinflecken. Aber wer hat die schon zur Hand, wenn der Rotwein spontan auf der Couch landet?

Wenn nichts mehr hilft, hilft wie so oft nur Humor oder die richtige Getränkewahl:

Bier macht keine Rotweinflecken.

Ergänzungen?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Wie spricht man am besten eine fremde Frau an?
» Abnehmen: Wie nimmt man am besten am Po ab?