Beruf und Ausbildung
Für welchen Beruf benötigt man Kalkstein?

Kalkstein-Abbau in Russland

Kalkstein-Abbau in Russland (Foto: nsafonov | Shutterstock)

Verfahrensmechaniker Zement

Die Gewinnung des Rohmaterials Kalkstein und das Mahlen des Kalksteins gehören ebenso zu den Ausbildungsinhalten wie der Umgang mit Maschinen, die Kalkstein verarbeiten, um daraus Baumaterialien herzustellen.

Landwirtschaftliche Berufe

Eventuell auch in den landwirtschaftlichen Berufen, wenn Kalkstein als Dünger und zur Entsäuerung des Bodens verwendet wird:

  • Landwirt
  • Fachkraft Agrarservice
  • Gärtner

Branntkalk auf dem Bau

Die Bauberufe setzen das verarbeitete Produkt (Branntkalk) ein, das aus dem Kalkstein hergestellt wird. Kalkstein wird zunächst gemahlen, mit Ton vermischt und dann zu Zement gebrannt. Zement wird auf dem Bau verwendet, um Beton zu mischen.

Kalkstein in der Umwelttechnik

Im Beruf des Umweltingenieurs kommt man u.U. auch mit Kalkstein in Verbindung. Man setzt ihn nämlich bei der Rauchgasentschwefelung ein.

Kalkstein in der chemischen Industrie

Da Kalkstein auch als Rohstoff in der chemischen Industrie verwendet wird, kommen auch die chemischen Berufe (insbesondere der Industriechemiker) in Frage.

Kommentieren? 16.05.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Zeitepoche: Wie heißt die Zeit, in der wir heute leben?
» Reisepass mit alter Frisur? Gilt der noch?